Bericht zum 1. Seminar 2019 in Brotterode

Anfang April trafen sich die Mitglieder des Landesverbandes Thüringen zum 1. Seminar 2019 zum Thema Leitbild und die Arbeit des Freundeskreises in den Selbsthilfegruppen im Haus Seimberg in Brotterode.

Als Referent und Moderator dieses Wochenendes hatten wir Kalle Wesemann zu Gast. Ohne großes Gerede ging es gleich am Freitagabend an die Arbeit in Kleingruppen. Die Arbeit in Kleingruppen wurde am Samstag fortgesetzt und jeder konnte sich, in das Thema einbringen. Die verschiedenen Punkte des Leitbildes wurden Schritt für Schritt auf die Arbeit der Selbsthilfegruppen bezogen. Mir persönlich hat die Arbeit in den Kleingruppen sehr gut gefallen. In tiefgründigen Gesprächen konnten die Mitglieder ihre Erfahrungen, Anregungen und Wünsche bearbeiten. Beleuchtet wurde unter anderem, wie zufrieden wir mit dem Freundeskreis und unserer eigenen Selbsthilfegruppe zu Hause sind, was wir uns vorstellen könnten und wie es weitergeht.

Am Samstagabend nach dem Abendessen ging es traditionell zum Eis essen in die Eisdiele. Wobei auch hier wieder tolle Gespräche unter den Mitgliedern das Thema des Wochenendes noch vertiefte.

Am Sonntag nach dem Frühstück ging es gut gestärkt an die letzten Themenpunkte des Leitbildes. Am Ende des Seminars waren sich alle Mitglieder einig neue Ideen und Anregungen für Ihre Arbeit in den Selbsthilfegruppen bekommen zu haben.

Annett Weidt, FK Saalfeld

                                  Foto: B.Schmidt

                                                           

                                                 Das Projekt wurde gefördert von der